Follower

Samstag, 14. April 2012

Istanbul - der Galata-Turm

Nach Istanbul kommt man am schnellsten mit dem Flugzeug entweder zum Atatürk Flughafen auf der europäischen Seite Istanbuls oder man fliegt Sabiha Gökçen - Flughafen an auf asiatischer  Seite. Der zweite ist ein bisschen kleiner. Die Entscheidung fällt man je nachdem, wo man hin will.

Um von der europäischen auf die asiatische Seite der Stadt zu kommen oder umgekehrt, benutzt man eine der beiden Brücken über den Bosporus, südlich die „Bosporus-Brücke“ oder nördlich die „Fatih-Sultan-Mehmet -Brücke“. Oder man nimmt die Fähre. Es ist immer reger Betrieb auf diesen Strecken.  Mit Sicherheit ist diese Fahrt über den Bosporus schon ein Erlebnis. 

Mit dem öffentlichen Verkehrsnetz kommt man überall hin.
„Istanbul Elektric Tramway ve Tünel „(I.E.T.T.) war bis in die 90er Jahre die einzige Gesellschaft für den öffentlichen Verkehr in Istanbul. Sie betreibt Busse, Metrobusse, Straßenbahnen,  Nostalgiebahn und den „Tünel“ oder U-Bahn.  Die neue Metro oder U-Bahn betreibt  „Istanbul Ulasim“ .
Das öffentliche Verkehrsnetz hat sich also verbessert und bringt uns auch zum
Galata-Turm, ein Highlight in Istanbul :

Er liegt auf einem kleinen Hügel im Stadtteil Beyoğlu  im europäischen Teil der Stadt, nahe am Bosporus auf dem Nordufer des „Goldenen Horns“.
Beeindruckend ist der Ausblick von dem kleinen Balkon ganz oben um den Turm. Dorthin gelangt man mit dem Aufzug über die erste Etage, wo sich ein Café befindet, weiter zu Fuß eine Wendeltreppe hoch zur Restaurant-Etage. (Eintrittskarten gibt es in der Eingangshalle.)
Erst hier kommt man auf den Balkon, der einen  Rundum-Ausblick über Istanbul bietet:

Man erkennt  linkerhand den  Topkapɪ-Serail“ (Topkapi-Palast, heute Museum), den Blick weiter nach rechts schweifend sieht man dieHagia Sofia  – von weitem zu unterscheiden  an den 4 Minaretten - und dann dieBlaue Moschee („Sultan-Ahmed-Moschee“) mit 6 Minaretten. (siehe auch Fotos)
ZUM VERGRÖSSERN DER FOTOS DARAUFKLICKEN!



Diese Bauten liegen auf der gegenüberliegenden Seite, dem Südufer, des Goldenen Horns, auf dem europäischen Teil der Stadt. 
Vor uns unten liegt das Goldene Horn mit der Galata-Brücke, das nach rechts ins Land hineinführt, während das Wasser links von uns(oberes Bild) zur Meerenge des Bosporus gehört. 
Von hier oben sehen selbst die Kreuzfahrtschiffe klein aus, die in Istanbul einen Zwischenstopp einlegen. 
Nach dem Landgang in Istanbul  fahren  sie  weiter entweder nach Süden durch das Marmara - Meer  in die Ägäis oder durch den Bosporus nach Norden  ins Schwarze Meer. 







                                                                 


Zur Geschichte des Galata-Turms muss ich Literatur bemühen:



Erbaut wurde der Galata-Turm als Christus -Turm 1348-49 am Nordufer des „ Goldenen Horn“  von den  Genuesern  und bildete die nördliche Bastion Genuas.
Auf Türkisch sagt man Galata Kulesi
Er liegt ca.48m über Meeresspiegel und misst bis zur Spitze 67m.
„Nach der Eroberung Istanbuls durch die Osmanen im Jahre 1453 wurde der Turm teilweise zerstört, aber bald wiederhergestellt. Weitere Beschädigungen geschahen durch Erdbeben im Jahre 1509 und durch Brände in den Jahren 1794 und 1831,“ soweit Wikipedia.

Am Eingang  am Fuß des Turms weist eine moderne Inschrift (in türk.) darauf hin, dass die Schlüsselübergabe durch die Genueser am 29.5.1453 erfolgte.
Benutzt wurde der Turm als Wachturm, später - bis 1960 - als Feuerwache. Durch die Privatisierung nach 1960 wurde er für den Tourismus geöffnet und mit Café und Restaurant ausgestattet.

Laut Enzyklopädie wurde vom Galata-Turm aus wegen seiner erhöhten Lage der erste Flug der Menschheit durchgeführt:  die drei  Kilometer im Gleitflug über den Bosporus von der europäischen auf die asiatische Seite Istanbuls (1638 durch Hezarfen Ahmet Çelebi).



Beratung und Buchung von Türkeireisen mit OEGER Tours durch 
Reisen Gepart, 47906 Kempen,
Tel.:02152-966 3935 

Eine große Auswahl an Istanbul-Pauschlreisen finden Sie unter: http://www.onlineweg.de/kempen/pauschalreisen/guenstige-pauschalreisen

Nur-Flug- Angebote unter http://www.onlineweg.de/kempen/fluege

Hotelbuchungen unter: http://www.onlineweg.de/kempen/hotel




Kommentare:

  1. Istanbul-hab ich mal im Rahmen einer Kreuzfahrt kennengelernt
    tolle Stadt, vereint Moderne und Tradition

    www.kreuzfahrtenN.de

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich finde Istanbul ist eine absolut tolle Stadt - lohnt immer ,dort Kultur, Geschichte und das neue pulsierende Leben vereint zu sehen .Jederzeit nochmal, denn es gibt so viel zu entdecken .Am Galataturm ,da war ich auch noch nicht..... als wir dort waren hatten wir so ein zu deutsch gesagt Sch.... wetter unn was hundekalt (Ende Februar ) ...wir wollten immer wieder nur uns irgendwie aufwärmen!!! Das nächste Mal schau ich mir den Turm garantiert an .

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Eure Kommentare-H.G.

    AntwortenLöschen